#1

Rezepte von Euch

in Trallajaner-talk 03.09.2019 11:18
von schnegge
avatar

Hier könnt Ihr eure Rezepte rein schreiben

nach oben springen

#2

RE: Rezepte von Euch

in Trallajaner-talk 04.09.2019 10:24
von Schnegge • 26 Beiträge

rezept was is das ?

nach oben springen

#3

RE: Rezepte von Euch

in Trallajaner-talk 04.10.2019 12:41
von Schnegge • 26 Beiträge

Leider sind hier noch keine Rezepte eingetragen .
Das deutet darauf hin das unsere Modis entweder alle zu beschäftigt sind mit senden und Musik besorgen sowie bearbeiten oder das alle auf Diät sind oder inzwischen Liferando entdeckt haben.

nach oben springen

#4

RE: Rezepte von Euch

in Trallajaner-talk 24.10.2019 18:46
von Tina • 5 Beiträge

Dinkel-Quark-Brötchen

ohne Hefe, ergibt ca. 20 Stück

250 g Magerquark
1 Ei(er)
2 EL Öl
1 TL Salz
1 TL Zucker
350 g Dinkelmehl
1 Pck. Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten

Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Quark, Ei, Öl, Salz und Zucker in eine Schüssel geben. Mit einem Esslöffel verrühren. Danach das Mehl und das Backpulver hinzugeben und alles mit den Händen verkneten.

Den Teig zu kleinen Kugeln formen (Tischtennisballgröße), diese auf ein Blech mit Backpapier setzen und dann im Backofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) 20 min. backen.

nach oben springen

#5

Luftige Quark-Öl-Teig-Brötchen

in Trallajaner-talk 24.10.2019 18:48
von Tina • 5 Beiträge

Luftige Quark-Öl-Teig-Brötchen


125 g Quark
250 g Mehl
1 PK Backpulver
4 EL Milch
4 EL Öl (zum Beispiel Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
1 Ei (Größe M)
50 g Zucker
eventuell Rosinen, Mandeln oder Schokodrops

Gib alle Zutaten in eine Schüssel geben und durchknete diese gut mit einem Mixer (Knethaken). Achte darauf nicht zu lange zu kneten, da der Teig sonst klebrig wird. Füge nach Belieben Rosinen, Mandeln oder Schokodrops hinzu.

Forme mit deinen Händen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche Brötchen aus dem Teig und lasse diese für 15 Minuten bei 180-190 Grad auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech backen.

Ziehe die Brötchen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost und lasse diese erkalten, bevor du sie auf deinem Küchentisch servierst.

Tipps:

Natürlich kannst du auch Körner oder Schokostreusel auf dein Brötchen streuen! Schmeckt sehr gut!
Wenn du möchtest kannst du die Brötchen einfrieren. Stelle dazu einfach die doppelte Menge her und lasse die Brötchen nur 15 Minuten backen. Friere sie im ausgekühlten Zustand ein und backe sie nach Gebrauch im angetauten Zustand bei 180 Grad erneut für 15 Minuten fertig.

Na, weißt du nun schon, was nächsten Sonntag auf deinen Frühstückstisch kommt? Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, dann verbreite es, damit auch deine Freunde mit neuer Inspiration ins Wochenende starten können!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martin
Forum Statistiken
Das Forum hat 18 Themen und 58 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen